ZMB Zürcher Museums-Bahn

ZMB wants you – wir brauchen Verstärkung!

Die ZMB – ein Verein, der im Jahr 2016 sein 20-jähriges Jubiläum gefeiert hat. Unser Ziel ist es, die Loks und Wagen der alten Sihltalbahn am Laufen und damit am Leben zu erhalten: Wozu? Wir wollen damit ein Stück Eisenbahngeschichte bewahren und diese Vergangenheit für Sie erlebbar machen. Dies machen wir z.B. mit Dampffahrten, die einer breiten Öffentlichkeit zwischen April und Oktober angeboten werden, aber auch mit verschiedenen Spezialanlässen für Familien oder Unternehmen.

Damit wir dies „hinbringen“, arbeiten Dutzende freiwillige Helferinnen und Helfer in verschiedensten Bereichen. Diese Bereiche stellen wir Ihnen nun hier vor. Gemeinsam ist ihnen allen, dass sie spannend, herausfordernd und abwechslungsreich sind. Und, dass sie allen Interessierten, ob Vereinsmitglied oder nicht, zur Mitarbeit offenstehen.

Interessiert ? Weitere Fragen zu bestimmten Aktivitäten ? Dann melden Sie sich via diesem Link bei unserem Vize-Präsidenten, Walter Huber.

Viel Spass bei der Lektüre und: auf bald!
Ihre ZMB – Ein Herz für Bahnnostalgie.

Mitarbeit in…der Gastronomie
Unser Zug verfügt über ein Spiiswägeli und eine vollständige, modern ausgerüstete Küche. Die im Spiiswägeli servierten Menüs werden im „Chuchiwage“ frisch auf dem Zug zubereitet. Wir sind : die Köchinnen und Köche, die Mitarbeitenden im Office und der Service im Spiiswägeli. Es gibt viel zu tun.
„Es ist etwas ganz Spezielles, in einer Küche in einem über 100 jährigen Eisenbahnwagen zu kochen. Wo gibt’s dies schon?! Wir kochen Gerichte „wie bei Mama“ und können dank der modernen Einrichtung ganz schöne Menüs zaubern, nicht nur an den öffentlichen Fahrten, sondern auch an Spezialanlässen. Wie es so ist: Küche ist viel Arbeit, darum sind wir um jede Unterstützung froh. Es lohnt sich!
Am Bahnhof Sihlwald verpflegen wir unsere Besucher während der öffentlichen Fahrten mit Speis und Trank: mit Würsten vom Grill, Kaffi & Kuchen sowie verschiedenen Getränken. Genau: auch wenn unsere Züge stillstehen, brauchen wir bei der Bewirtung unserer Gäste immer wieder Unterstützung. (Lorenz Pfyl)

Mitarbeit als …Zugbegleiter und Zugchef
„Billette bitte!“ – wer kennt dies nicht! Unsere Zugbegleiter sind unsere Kundenbetreuer – sie sorgen für die Sicherheit der Passagiere, erteilen Auskünfte zur ZMB und verkaufen und kontrollieren Billette. Die dafür notwendige Ausbildung führen wir, nach den für alle Zugsunternehmen geltenden Regeln und Vorschriften, selber durch. Die Ausbildung unserer Zugchefs erfolgt extern. Sie haben weitreichende und wichtige Aufgaben. Der Zugchef / die Zugchefin sind die zentralen Ansprechpersonen des Lokführers.
„Es macht grosse Freude, durch die Wagen zu gehen und all die zufriedenen Gesichter zu sehen. Die Billette kontrollieren und in Zusammenarbeit mit dem Lokführer dafür sorgen, dass die Fahrt reibungslos abläuft – ein tolles Gefühl, zu solch speziellen Zugfahrten etwas beitragen zu können.“ (Henry Eschmann)

Mitarbeit im… ZMB Lädeli und Zug
Neben dem Billettverkauf ist unser Angebot mit den kleinen Andenken ein wichtiger Bestandteil des grossen Erlebnisses für unsere Besucher, ob Klein oder Gross. Wir verkaufen ZMB Regenschirme, Lokpfeiffen für die Kleinsten, Jasskarten und vieles mehr. Haben Sie Verkaufstalent und Lust, neue Ideen für unser Sortiment zu entwickeln und umzusetzen? Dann sind Sie im ZMB-Lädeli und im Zugverkauf genau richtig. „Lokpfeiffen gefallen den Kleinsten am besten; es war gar nicht einfach, dieses Produkt ausfindig zu machen und für die ZMB zu personalisieren. Aber das ist gerade das Spannende am Lädeli-Job: wir müssen uns immer überlegen, was unseren Besuchern wohl am besten gefällt und das Sortiment entsprechend festzulegen – wie in einem „richtigen“ Unternehmen!“ (Myrtha Erne).

Mitarbeit als… Lokführer oder Heizer
Der Weg zum Lokführer oder Heizer ist nur mit der entsprechenden Ausbildung zu schaffen. Natürlich haben die Lokführer „von Berufes wegen“ den grössten Teil der Anforderungen bereits erfüllt, aber auch sie müssen die Zusatzausbildung auf den historischen Fahrzeugen absolvieren. Unsere Rangierführer bilden wir dank Unterstützung durch unsere Stamm-EVU (Eisenbahn-Verkehrs-Unternehmung) selber aus. Lust, selber aktiv mit dabei zu sein? Die Loks aufzuheizen und für die Fahrt bereit zu machen? Rangieren ? Dann sind Sie bei der ZMB am richtigen Ort!
„Es ist ein aussergewöhnliches Gefühl, mit der über 100-jährigen Loks selber fahren zu können. Zu erleben, wie früher gefahren wurde mit Loks, die es heute nicht mehr gibt. Zu sehen, wie sie beim Fahren reagieren und, natürlich, mal ein ordentliches Achtungssignal zu geben damit alle wissen: der Schnaaggi-Schaaggi ist unterwegs! Zusammen mit den Heizern sind wir ein eingespieltes Team – es macht einfach riesigen Spass!“ (Uwe Juditzki)

Mitarbeit im… Fahrzeugunterhalt
Am Dienstag-Abend und (teilweise) am Samstag treffen sich unsere Unterhalts-Spezialisten. Mechaniker, Elektriker, Schreiner, Praktisch-Begabte, alle sind herzlich willkommen. Was wir machen? Die Lokomotiven und Personenwagen reinigen, Teile ersetzen, Defekte reparieren und und und… Wer nicht gerade zwei linke Hände hat, findet ganz sicher eine tolle Aufgabe. „Ohne Wartung wären die alten Loks und Zugwagen bald nicht mehr zu gebrauchen; gerade, wenn sie regelmässig im Einsatz stehen. Auch in den Wintermonaten fällt viel Arbeit an – die jährlichen Revisionen aller Loks. Es macht grosse Freude mitzuhelfen, die Maschinen und Wagen am Leben zu erhalten“ (Beat Bruhin)

Mitarbeit … hinter den Kulissen
Auch fernab der Züge sind wir beschäftigt. Unser Web- und Facebook-Auftritt muss gepflegt werden, der Mitgliederkassier aktualisiert die Mitgliederdaten, Briefe müssen produziert und verschickt werden, die Buchhaltung (die jährlich revidiert wird) muss geführt werden, und vieles, vieles mehr. Auch hierbei benötigen wir Unterstützung – wie wärs? (Thomas König)

Und so sieht es aus