ZMB Zürcher Museums-Bahn

Ed 3/3 Nr. 2 „Hansli“

Die Sihltalbahn beschaffte sich für den Personenzugdienst von der SLM Winterthur die Dampflok Nr. 2. Sie war eine der Vorgängerinnen der 1899 beschafften Lok Nr. 5, unserem Schnaaggi-Schaaggi.

Mit der Elektrifizierung der Linie Zürich-Sihlbrugg im Jahre 1924 wurde die Nr. 2 ins „Exil“ geschickt, resp. an die Gaswerke Basel verkauft. Dort leistete sie bis 1987 treue Dienste. Ihr weiterer Lebensweg führte nach Bouveret, am oberen Ende des Genfersees, wo sie in einem Kieswerk und auf der Strecke nach Evian Züge führte. Wegen einer von Frankreich unterlassenen Schienenreparatur musste der Museumsbetrieb eingestellt werden und die Lok Nr. 2 – inzwischen auf den Vornamen ihres Besitzers Hans Arnold getauft – wurde als Denkmal aufgestellt. Wir konnten diese Lok im Jahre 2004 in gutem Zustand erwerben und haben die Lok am 16. Dezember zurück ins Sihltal gebracht.

"Hansli" unterwegs zwischen Sihlwald und Sihlbrugg, Foto Hans Ruedi Sennhauser

„Hansli“ unterwegs zwischen Sihlwald und Sihlbrugg
Foto Hans Ruedi Sennhauser

Technische Daten
Baujahr 1893
Erbauer SLM
Fabrik Nr. 795
Länge über Puffer 7’450 mm
Achsstand 2’600 mm
Triebraddurchmesser 1’010 mm
Dienstgewicht 25,1 t
V max 35 km/h
Zylinderdurchmesser 340 mm
Kolbenhub 500 mm
Dampfdruck 10 bar
Wasservorrat 3,1 m3
Kohlevorrat 0,85 t
Bremssystem Westinghouse-Druckluftbremse