ZMB Zürcher Museums-Bahn

Personalplanung Gastronomie 2021

Natürlich stochern wir immer noch (sehr fest) im Corona-Nebel mit unserer Planung für die Fahrsaison 2021.

Im Bahnhof wurde iim Bereich Lädeli / Gastronomie massiv umgebaut. Dort ist im Moment noch ein ziemliches Chaos. Heinz meint aber, das komme bald besser. Sobald die wichtigsten Anschlüsse wieder drin sind (insbesondere unsere Abwaschmaschine) organisieren wir unseren Putzanlass, es hat es sehr nötig. Hier melde ich mich dann mit einem eigenen Aufruf.

Wer möchte in der Gastronomie (Grill, Spiiswägeli, Küche) mithelfen und hat von mir noch kein E-Mail erhalten ?
Bitte meldet Euch beim mir mit einem E-Mail: walter.huber@museumsbahn.ch oder gerne per Telefon: 079 401 49 93

Merci villmal und liebe Grüsse
Walter

Herzlichen Glückwunsch zum 25-igsten Geburtstag

Am 2. März 1996 um 14:00 Uhr trafen sich die Gründungsmitglieder der ZMB im Gasthof Langnauerhof. Ich habe Euch das Protokoll der konstituierenden Vereinsversammlung angehängt.19960302 Protokoll ZMB konstituierende Vereinsversammlung im Langnauerhof

Angefangen hat alles schon recht viel früher. Am 3. Juli 1995 schrieb unser Gründungspräsident Heini Billeter einen Bittbrief an die Kollegen Eimer, Kaufmann, Moser, Schmid, Siegfried und Wegmann „. Er bat sie, mir die Freude zu machen, und am 10. Juli um 18 Uhr ins Restaurant „LE TRAIN“ Nähe Hauptbahnhof, zu einem Bier o.a. zukommen. Der Grund: ein fachlich-kollegiales Brainstorming zum Einsatzes der „Dampfloks) und den nostalgischen Wagen bei dieser Bahn.

Im Weiteren wies er auf die freundschaftliche Bande zum damaligen Oberlokführer Krauer hin und fuhr fort: Er, der OLF, glaubt, dass wir DR Ehrenlokführer das notwendige Know-how haben um, gepaart mit neuen Ideen, einen praktikablen Plan auf den Tisch zu legen. Er schrieb weiter: Dein Beitrag in dieser frühen Planungsphase: frei Ideen haben und mitteilen, Vorschläge einbringen, Vorgegebenes ergänzen, Wege aufzeichnen, berufliche Kenntnisse und Beziehungen einsetzen etc. etc.

Er schreibt weiter: Bereits etwa 3 Tage nach der ersten Gesprächsrunde erhielten die Väter der Grundidee, unsere ZMB die Freunde Jean Gross und Ruedi Krauer, ein mehrseitiges Exposé mit konkreten Gedanken, die in der Folge von der SZU-Direktion und dem Verwaltungsrat als realisierbar betrachtet wurden.

Viel ist passiert in den ersten 25 Jahren und bald steht unsere Wagenflotte wieder auf neuen Radsätzen. Das Technik-Team der ZMB arbeitet mit Hochdruck an den Umbauten, bald wollen wir wieder fahren.

Im Moment steht die Planung für die erste öffentliche Fahrt Ende April, die Osterfahrt ist leider noch einmal dem Virus zum Opfer gefallen.

Freuen wir uns alle auf das um ein Jahr verschobene grosse Fest zu unserem 25-igsten Geburtstag.

Wir Alle haben eine Riesenherz für Bahnnostalgie !
Herzliche Grüsse – und bleibt gesund !
für den Vorstand der ZMB Zürcher Museums-Bahn
Walter Huber

es findet statt: Sicherheitskurs im Bhf Sihwald am 27.3.2021 ab 08:45 Uhr

Leider ist der geplante Sicherheitskurs 2020 wegen Corona ins Wasser gefallen. Nun hoffen wir, dass es 2021 besser klappt und haben uns entschlossen, erneut einen Versuch zu starten. Der Kurs richtet sich mit Priorität an ZMB-Mitglieder, die sich aus dienstlichen Gründen im Gleisbereich aufhalten müssen oder Züge begleiten.

Die Teilnehmerzahl ist aus Corona-Gründen beschränkt auf 10 Personen. Wer diesen Kurs bereits innert der letzten 5 Jahre absolviert hat, oder bei TR die Ausbildung zum Reisebegleiter macht, benötigt ihn nicht mehr. Der Kurs besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil und wird mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen. Er soll die Teilnehmer für die besonderen Risiken des Bahnbetriebs sensibilisieren und ihnen das nötige Rüstzeug mitgeben, um sich sicher auf und um Züge und im Gleisbereich zu bewegen.

Aus dem Inhalt: typische Gefahren des Bahnbetriebs, Verhalten im Gleisbereich, Gefahren des elektrischen Stroms, Auf- und Absteigen von Eisenbahnfahrzeugen, Vorschriften im Gleisbereich, persönliche Schutzausrüstung

Kursleitung: M. Schleutermann
Kursdatum: 27.03.2021
Zeit: 09:00 bis 12:00 Uhr
Mitbringen: Schreibzeug und eine gute Portion Interesse an der Sache

Bitte tragt Namen und Mail-Adresse im Doodle ein, wenn ihr teilnehmen möchtet: https://doodle.com/poll/c8rwvhufba65xz5s
Bei genügend Interessenten besteht die Möglichkeit, dass noch ein 2. Kurs durchgeführt wird.

Für den Kurs werden noch 3-4 Helfer für die Praxisposten und die Auswertung der Prüfungen benötigt. Wer hier Schützenhilfe leisten möchte, ist herzlich eingeladen. Bitte tragt euch als Helfer mit einem „H“ hinter dem Namen ein, ich freue mich auf eure Anmeldungen.

Herzlichen Dank und beste Grüsse
Markus Schleutermann
Betriebsleiter

rollende Terminplanung – so gut es eben geht !

Wir geben uns Mühe mit der Planung für 2021 – es ist aber ein schwieriges Thema.
Hier die wichtigsten Informationen, so wie wir es heute verstehen und planen:

  • Wir planen den Workshop auf Samstag 29. Mai in der Wagenremise
  • Wir verbinden unsere Generalversammlung mit Vorstand & Friends. Bitte reserviert Euch  Freitag-Abend 25. Juni ab 17:00 Uhr
  • am letzten Wochenende im Juli können wir nicht fahren. Im Manessetunnel wird gebaut. Wir versuchen die Fahrt am Sonntag 1. August durchzuführen.

Hier noch der heute gültige Jahresplan zum herunterladen:

Jahresplan 2021_3

eine sehr schwierige Zeit neigt sich dem Ende zu: C68 und C69 sind zurück im Sihlwald, Endspurt

Seit Ende Januar 2019 konnten wir unsere Wagen nicht mehr einsetzen. Gestern war es nun soweit: wir haben C68 und C69 in Rheinfelden abgeholt und die Wagen sind auf den neuen Radsätzen sicher nach Hause gerollt. Noch sind wichtige Abschlussarbeiten zu erledigten, bevor wir die Wagen für die Inbetriebssetzungsmessungen bei der SZU anmelden können. Aber jetzt ist – pünktlich vor Weihnachten – erst einmal Zeit für Freude:

wir suchen einen Chef Technik ….

Die ZMB ist auf Kurs

Liebe ZMB Freunde

Zwei grosse Projekte (nebst vielen kleinen) haben uns in den letzten 2 Jahren beschäftigt:

  • Projekt 1: die Verlängerung der Remise im Sihlwald
  • Projekt 2: die Revision unserer Wagen mit Ersatz aller Radsätze

Diesen Sommer konnten wir Projekt 1, die Remisenverlängerung, erfolgreich abschliessen – der Bau steht! Dank dem bis auf die Schienenoberkante betonierten Remisenboden ist das Arbeiten in der Remise zudem eine reine Freude. Und schliesslich konnten wir dank der Verlängerung auch unser Krokodil “heimbringen”; wie es mit ihm weitergeht, werden wir analysieren, das hängt natürlich von verschiedenen Faktoren und dem verfügbaren Geld ab.

Auch beim Projekt 2 sieht es, nach langer Durststrecke, sehr gut aus: Bei den notwendigen Materialprüfungen fielen unsere alten Radsätze «durch». Aus Sicherheitsgründen wurden fast alle Wagen aus Sicherheitsgründen aus dem Verkehr gezogen – wir hatten euch informiert. Viele Monate und viele Abmessungen später sind sie endlich hier: die neuen Radsätze, geliefert von Lucchini in Lovere, Bergamo (Italien). Sie werden nun in den nächsten Monaten montiert und wir sind zuversichtlich, dass wir unsere Wagen in der kommenden Saison 2021 wieder voll einsetzen können.

Ohne beträchtliche Investitionen wäre uns dies alles natürlich nicht gelungen; deshalb möchten wir allen Spenderinnen, Spendern und Darlehensgebern, welche uns in den letzten Monaten unterstützt haben, ganz herzlich danken. Es ist eine Freude zu sehen, welch grosse Unterstützung die ZMB und mit ihr das Ziel, unsere industrielle Vergangenheit am Leben zu erhalten, geniessen.  Das motiviert uns alle, auch in der Zukunft unseren Teil dazu beizutragen und die ZMB fit für die Gegenwart, aber insbesondere auch für die Zukunft zu machen.

Euer ZMB Vorstand
Die ZMB – ein Herz für Bahnnostalgie

 

 

Samichlaus-Fahrten müssen abgesagt werden

Liebe Chlaus-Fans

Es hat nicht sollen sein. Wir müssen die beiden beliebten Chlausfahrten leider absagen, wir können ihre Gesundheit nicht garantieren.

Jetzt hoffen wir auf den Osterhasen.
Herzlichen Dank für Euer Verständnis

HEUREKA – unsere Radsätze wurden heute geliefert

Sonntag 30. August: öffentliche Fahrt findet statt – aber leider Absage Anlass „Tag der offenen Feuertüre“

Liebe Freundinnen und Freunde der Dampfnostalgie

wie ihr vielleicht wisst, konnten wir unsere erste öffentliche Dampffahrt am vergangenen 26. Juli erfolgreich durchführen – ein schönes und  sehr gut besuchtes Erlebnis nach dieser stark verlängerten Winterpause. Die nächste öffentliche Fahrt findet wie geplant am 30. August statt. Nebst der öffentlichen Fahrt haben wir eigentlich geplant, auch den vor einigen Jahren neu eingeführten „Tag der offenen Feuertüre“ durchzuführen – kurze Fahrten auf dem Führerstand unserer Dampflok ab dem Bahnhof Sihlwald Richtung Sihlbrugg, ein einmaliges Erlebnis für die Gewinner eines Wettbewerbes, welchen wir jeweils mit Radio Zürisee durchführten.

Leider müssen wir diesen speziellen Anlass aufgrund der aktuellen Situation absagen, da die Raumverhältnisse im Führerstand sehr eng sind und damit zum Schutze unserer Kundinnen und Kunden sowie unseres Lokpersonals. Wir hoffen natürlich, den Anlass nächstes Jahr wieder durchführen zu können.

Trotzdem freuen wir uns sehr auf euren Besuch bei uns am 30. August, wenn es wieder dampft im schönen Sihlwald.

Eure ZMB – ein Herz für Bahnnostalgie